Die besten Dinge, die man im Schwarzwald Urlaub tun kann

Der Schwarzwald ist vielleicht am bekanntesten als Schauplatz einiger der schönsten Märchen der Brüder Grimm, darunter Rapunzel, Dornröschen und Hänsel und Gretel. Auf den ersten Blick ist es nicht schwer zu erkennen, warum. In dieser Ecke Südwestdeutschlands, die von einem ausgedehnten Waldgebiet dominiert wird, das dem Besucher viel zu bieten hat, ist ein echtes Gefühl von Magie vorhanden. Weit mehr als Kuckucksuhren, Kurorte und die gleichnamige Torte lädt der Schwarzwald zur Entspannung und zur Rückbesinnung auf die Natur ein. Entdecken Sie die besten Ausflugsziele in der Region Schwarzwald.

Schopflins Backhaus

Wer kann schon der Verlockung einer authentischen deutschen Bäckerei widerstehen? Da die Schwarzwälder Kirschtorte in Bäckereien auf der ganzen Welt zu finden ist, ist es keine Überraschung, dass es auch in der Heimat dieses köstlichen Desserts eine Reihe von erstaunlichen Konditoreien gibt. Wer die Schwarzwälder Kirschtorte noch nicht kennt, sollte seine Geschmacksknospen so schnell wie möglich mit dieser schichtweisen Schokoladentorte mit Kirschlikör vertraut machen.

Dieses deutsche Paradiesstück gibt es in fast jeder Schwarzwaldbäckerei, aber es empfiehlt sich, das Cafe Schwarzwaldmaidle in Feldberg oder Schopflins Backhaus in Freiburg im Breisgau anzusteuern.

Triberger Wasserfälle

Die kleine Stadt Triberg ist ein wichtiges Ziel für die meisten Schwarzwald-Reisenden. Die Erste weltgrößte Kuckucksuhr und das Schwarzwaldmuseum sind tolle Fotomotive, aber alles andere in der Stadt spielt gegenüber den Triberger Wasserfällen die zweite Geige. Die Triberger Wasserfälle sind die höchsten in Deutschland und können über einen nahe gelegenen Weg aus mehreren Blickwinkeln bestaunt werden. Anstatt nach dem Fotografieren der Fälle eine Kehrtwende zu machen, folgen Sie dem Weg für eine fantastische Wanderung in die Berge.

Seepromenade Titisee

Obwohl die Stadt Titisee-Neustadt klein ist, ist sie bei Besuchern wegen ihrer entspannten Seestraße und den leicht zugänglichen Wanderwegen sehr beliebt. Eine Ruderpartie auf dem Gletschersee von Titisee, um eine Angel auszuwerfen oder ein paar Momente der Einsamkeit zu genießen, kann ein beglückendes Erlebnis sein. Um den See von allen Seiten zu sehen, sollten Sie den 90-minütigen Wanderweg um das Wasser herum gehen oder auf den Gipfel des Hochfirsts wandern, um ihn aus der Vogelperspektive zu sehen. Zu viel See für Ihren Geschmack? Steigen Sie auf ein Fahrrad und nehmen Sie die mehr als 8.000 km langen Bergwege in Angriff, bis die blaue Schönheit des Wassers Sie zurück lockt.

Baden-Badener Thermalbäder

Seit die Römer vor über zwei Jahrtausenden die ersten Thermalbäder in Baden-Baden errichteten, suchen Männer und Frauen Erholung in den 12 heißen Quellen der Kurstadt. In Baden-Baden gibt es zwei Thermalbäder. Die Caracalla Therme ist ein luxuriöser Rückzugsort mit Felsengrotte, Strömungskanal und Liegewiese, während das Friedrichsbad ein römisch-irischer Badetempel ist, der Körper, Geist und Seele durch einen Rundgang mit 17 Stationen verwandelt. Egal, wofür Sie sich entscheiden, schauen Sie sich unbedingt die erhaltenen Ruinen an, um zu sehen, wie die Römer ihre Wellness-Sitzungen gestalteten.

Schluchsee

Die einen besuchen den Schwarzwald zum Wandern, die anderen schleichen sich zum Schluchsee, um fernab der überfüllten Kurorte ein wenig Zeit im Wasser zu verbringen. Der Schluchsee ist ein Gletschersee, der zum höchstgelegenen Stausee des Landes ausgebaut wurde.

Sommerausflüge zum Schluchsee sind ideal für lange Schwimmzüge, sanfte Katamaranfahrten und Picknicks am Ufer. Mit Kindern im Schlepptau bieten der Wasserpark Aqua Fun und der Vergnügungspark Spass Park Hochschwarzwald zusätzlichen Spaß direkt am See.

Mummelsee

Am Fuße der Hornisgrinde liegt der Mummelsee, verkehrsgünstig an der Schwarzwaldhochstraße gelegen. Der Legende nach sollen hier Meerjungfrauen zu Hause sein, doch viel wahrscheinlicher ist es, dass man die Besucher bei einer morgendlichen Tasse Kaffee auf dem Weg zur Hornisgrinde antrifft. Wasseraktivitäten wie das Ausleihen eines Tretboots sind ideal für die wärmeren Monate. Besuchen Sie die Gegend, wenn sie sich in ein Winterwunderland verwandelt? Planen Sie einen Spaziergang auf dem Pfad rund um den See und genießen Sie die verschneite Aussicht auf die Berge.

Schwarzwald Hochstraße

Ermüdet von den vielen Wanderwegen im Schwarzwald? Erholen Sie sich bei einer Fahrt entlang der Schwarzwald Hochstraße, ohne auf die Aussicht zu verzichten. Diese beliebte 60 km lange Strecke ist für Autos, Radfahrer und Wanderer freigegeben, was bedeutet, dass Sie sich die freie Sicht mit anderen Besuchern teilen müssen. Zum Glück bieten die atemberaubenden Aussichten mehr als genug Fotomotive. Versuchen Sie nicht, alle 60 km wie ein Rennen zu bewältigen; die kleinen Städte und Naturpfade sind jeden großzügigen Boxenstopp wert.

Freiburger Münster

Das Freiburger Münster ist viel mehr als eine Kathedrale. Es ist ein Wahrzeichen, das die Einheimischen schätzen, eine fast tausend Jahre alte Kirche, die die Herausforderungen jedes Jahrhunderts überstanden hat, einschließlich der Bombenangriffe während des Zweiten Weltkriegs.

Das gotische Münster ist ein Zeugnis der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft von Freiburg im Breisgau – ein Stück lebendige Geschichte, das auch in Zukunft Generation für Generation das Leben im Schwarzwald festhält. Ob man auf den Aussichtsturm steigt oder vom Münstermarkt aus die 300-jährige Bauzeit des Münsters genießt – das Freiburger Münster verdient von jedem Besucher einen Moment der Besinnung und Ehrfurcht.

Haus der 1.000 Uhren, Triberg

Haben Sie die Zeit, eines der berühmtesten Geschäfte Tribergs zu besuchen? Wenn Sie das Haus der 1.000 Uhren betreten haben, werden Sie sicher keine Zeit mehr finden. Lassen Sie die Minuten verstreichen, während Sie die feinen Details bewundern, die in jede einzelne Kuckucksuhr eingearbeitet sind, die die Wände dieses Familienunternehmens in der fünften Generation schmücken. Wenn es ein unverzichtbares Souvenir aus dem Schwarzwald gibt, dann ist es eine Kuckucksuhr, und Triberg ist der beste Ort in der Gegend, um in eine solche zu investieren.

Das Schwarzwaldmuseum, Triberg

Die Grimm’schen Märchen mögen ein lebendiges Bild des Schwarzwaldes zeichnen, aber nur das Schwarzwaldmuseum gibt Ihnen einen wirklichen Einblick in die Geschichte, Kultur und Lebensweise in diesem bezaubernden Teil von Deutschland. Lernen Sie die traditionellen Bräuche und Trachten kennen, entdecken Sie bei einer Führung die Bergbaugeschichte der Region und erfahren Sie, warum Kuckucksuhren zu den vielen handwerklichen Produkten gehören, für die der Schwarzwald berühmt ist.

Sommerrodelbahn Gutach

Vergessen Sie Achterbahnen, die Schwarzwälder Version übertrifft den durchschnittlichen Vergnügungspark, indem sie Schlittenfahrten durch die Berge anbietet. Die Sommerrodelbahn Gutach rast über Kurven und durch Tunnel und schickt die Fahrer mit einem breiten Grinsen über 1.150 m in die frische Bergluft. Wer die Fahrt einmal hinter sich gebracht hat, will sie auf jeden Fall wiederholen. Für diejenigen, die die Fahrt aussitzen möchten, gibt es einen Biergarten, einen Spielplatz und eine Eisdiele, in der man sich ohne Rodeln abkühlen und wohlfühlen kann.

Dorotheenhütte Glashütte

Die Glashütte Dorotheenhütte fordert Sie heraus, Ihr eigenes Schwarzwald-Souvenir zu kreieren. Die Kunst und Geschichte der Glasbläserei wird in diesem Museum und Werkraum anschaulich dargestellt. Besucher haben sogar die Möglichkeit, ihre eigene Glasvase zu blasen und mit nach Hause zu nehmen. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, unzählige Vasen für Familie und Freunde zu blasen – viel besser ist es, im ganzjährig geöffneten Weihnachtsdorf der Dorotheenhütte vorbeizuschauen und ein paar Weihnachtsgeschenke zu besorgen, die weder Ihr Budget noch Ihre Lunge belasten.

Deutsches Uhrenmuseum

Nach einer Stunde im Deutschen Uhrenmuseum werden Sie die Zeit nie wieder auf dieselbe Weise sehen. Das Deutsche Uhrenmuseum ist eine chronologische Feier der Zeitmessung und des Uhrenbaus. Das Deutsche Uhrenmuseum in Baden-Württemberg beherbergt eine unheimliche Sammlung alter Uhren, darunter auch einige Kuckucksuhren aus dem 18. Jahrhundert. Jeder Uhrenliebhaber wird es lieben, in diesem Schwarzwälder Wahrzeichen traditionelle Taschenuhren neben Atomuhren und Steinzeitkalendern zu sehen.

Naturpark Oberes Donautal, Beuron

Der zweitlängste Fluss Europas gewinnt im Schwarzwald an Kraft und es gibt nur wenige Orte, von denen aus man die steigenden Fluten besser beobachten kann als vom Naturpark Oberes Donautal aus. Der ruhige und abgeschiedene Park vor den Toren Baden-Württembergs kann auf zwei Beinen oder zwei Rädern erkundet werden. Die Donau rollt an Ihnen vorbei, während Sie auf Felsen hinauf und in Wiesen hinunter wandern. Verstreut liegen Burgen, Ruinen und Klöster, die einen Spaziergang durch hunderte von Jahren Schwarzwaldgeschichte ermöglichen.

Schauinsland

Wie kann man sich einen der besten Ausblicke auf den Schwarzwald verdienen? Eine Doppelseilbahn bringt Sie im Handumdrehen auf den Gipfel des Schauinsland. Es gibt aber auch eine Straße, auf der Autos und Motorräder den Gipfel erreichen können.

Die Schweizer Alpen, das Rheintal und das Vogesgebirge sind von der Bergseite aus zu sehen und es gibt keinen besseren Weg, diese herrliche Aussicht zu genießen, als sich die Zeit zu nehmen, sie auf einer langen, lohnenden Wanderung zu genießen.

Feldberg

Der Feldberg ist der höchste Berg im Schwarzwald und bietet als solcher eine Vielzahl von Möglichkeiten für Abenteuer. Vom Klettern über das Wandern bis hin zum Bergsteigen – wer den Feldberg erklimmen will, hat viele Möglichkeiten. Der Skilift und die Seilbahn sind ideal für die weniger Aktiven, während Skifahren und Snowboarden bei den Abfahrern sehr beliebt sind.

Höllental

Diese tückische Straße nach Hollental wurde ursprünglich nach ihrem tückischen Terrain benannt, aber heutzutage ist die Navigation eine weit weniger beängstigende Tortur. Eine überraschend geräumige Autobahn und eine Eisenbahn sorgen für eine reibungslose und sichere Fahrt zur Besichtigung des Höllentals.

Schlossberg, Freiburg

Dieser Ort in den Vogesen, der fast tausend Jahre lang eine Burg beherbergte, ist seit dem 17. Jahrhundert relativ unberührt geblieben. In den letzten Jahren wurde die Anlage modernisiert. Auf der Schulter des Schlossbergs befindet sich jetzt ein Biergarten, der die beste Aussicht in Freiburg bietet.

Rosengarten auf dem Beutig

Der Rosengarten auf dem Beutig in Baden-Baden lädt zum Verweilen ein. Dieser wunderschöne Rosengarten zeigt die romantische Blume in allen erdenklichen Farben. Sollten Sie die blühenden Rosen verpassen, finden Sie in der gesamten Gartenanlage weitere zarte Blumen, die Sie bewundern können. Nur 20 Gehminuten von der Baden-Badener Innenstadt entfernt, wird der Besuch des Rosengartens auf dem Beutig schnell zum verliebten Picknick für zwei Verliebte.

Badeparadies Schwarzwald

Das Badeparadies Schwarzwald ist ein kleines Stück karibisches Paradies in Titisee-Neustadt, ein Strandparadies im Schwarzwald. In der textilfreien Palais-Vital-Sauna wird neue Lebenskraft getankt, in der Palmenoase lockern Pina Coladas, Mai Tais und White Russians jeden Muskel. Während die unerschrockenen Kinder im Galaxy Schwarzwald 23 Rutschen umkreisen, können sich die Eltern in einem Schwarzwaldnebel-Dampfbad verwöhnen lassen, das nicht von dieser Welt ist.

Schluchtensteig

Schnüren Sie sich ein Paar bequeme Wanderschuhe für diese spannende Wanderung durch den Schwarzwald. Über die Flusstäler und durch die Wälder bis zur Wehraschlucht führt der Schluchtensteig auf knapp 120 Kilometern bis auf 3.000 Meter über dem Meeresspiegel. Die majestätischen Schluchten sind die sechs Etappen wert, für die man meist ein paar Tage braucht.

Nagold

Am südlichen Rand des Schwarzwaldes liegt die Stadt Nagold, die friedlich von Wäldern umgeben ist und einen Spaziergang durch eine steinzeitliche Siedlung bietet. Die Burg Hohennagold ist eine Ruine, die den Besucher in der Stadt willkommen heißt.

Nagold selbst ist eine hübsche Stadt mit einer Handvoll Geschäften, Restaurants und Plätzen. Mit den Wanderwegen entlang der Nagold und dem Naturpark Schwarzwald in der Nähe ist die Kleinstadt ein idealer Ort, um die müden Füße auszuruhen und die Vorräte für eine weitere Wanderung durch den Schwarzwald aufzufüllen.

Hornisgrinde

Wer den Schwarzwald erobern will, kommt an der Hornisgrinde nicht vorbei. Sie ist zwar nicht die anspruchsvollste Wanderung in Deutschland, aber die von Schafen gesäumten Berghänge sind zu malerisch, um zu widerstehen. Die Aussichtsplattform der Hornisgrinde, des größten Berges im Schwarzwald, bietet zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Ausblick und die Sonnenuntergänge kann man sich nicht entgehen lassen.

Baumwipfelpfad Schwarzwald

Was gibt es Schöneres, als den Schwarzwald bei einem Spaziergang in den Baumwipfeln zu erleben? Der Baumwipfelpfad Schwarzwald in Bad Wildbad führt die Besucher auf einem 1.250 m langen Weg entlang der Bäume. Der Weg führt zwar bis zu 20 Meter in die Höhe, aber dank der geringen Steigung können auch Kinderwagen und Rollstühle problemlos in den Himmel steigen. Überspringen Sie den Baumkronenpfad und entscheiden Sie sich für eine Fahrt mit der Sommerbergbahn oder fahren Sie auf den spiralförmigen Aussichtsturm, um eine unschlagbare Aussicht zu genießen. Der Baumwipfelpfad Schwarzwald bietet mit seinem Abenteuerspielplatz und den Lernstationen im gesamten Park eine familienfreundliche Möglichkeit, den Schwarzwald zu genießen.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"