Lost Places – Das verlassene Hotel mit Kino und Restaurant


Urbex Foto- und Video-Highlights aus dem verlassenen Hotel Lütke in Vlotho.1871 als Hotel Delkeskamp eröffnet, entwickelte es sich ab 1949 mit der Eröffnung des Kinos Weserlichtspiele zur Hochburg der Filmkultur …
Für Neulinge hier ein paar Tipps…

mehr lesen

Definition: Was sind Lost Places ?

Sie sind manchmal versteckt im Gebüsch und hin und wieder innerhalb einer Metropole. Im Grunde genommen sind Lost Places wie das verlassene Hotel mit Kino und Restaurant verwaiste Schauplätze, Ort, Bauten, die aus verschiedenen Ursachen leer stehen. So hat man manche nie modernisiert, weil kein allg. Interesse daran bestand. Bei anderen Bauwerken hat man die Modernisierungs-arbeiten zwar angefangen, allerdings dann über kurz oder lang beendet. Denn plötzlich fehlten Geld beziehungsweise Genehmigungen. Jedoch haben diese eins gemeinsam: den Grusel-Aspekt, der diesen Reiz auf einige ausübt.

Mit einer Entdeckung solcher Lost Places verfallt ihr nicht nur dem Charme des Zerfalls. Vielmehr begebt ihr Euch darüber hinaus auf die Spuren der deutschen Vergangenheit. Denn hinter jedem Lost Place hat man eine spannende Historie. Mittlerweile haben Lost Places eine stets wachsende Bedeutung. Das gilt vornehmlich für Besucher, Geocacher und Photographen als Hype für das UrBex (Urban Exploration). Daher gehört bei dem Besuch von beispielsweise dem verlassenen Hotel mit Kino und Restaurant zwingend eine Kamera dazu.

Was für Regeln gibt es beim Besuch von Lost Places zu befolgen?

Ehe ihr auf eine Erkundung geht, müsst ihr diverse Regeln im Blick haben. Denn Lost Places wie das verlassene Hotel hat man zuletzt oft in Dokumentationen zum Thema gemacht. Obendrein wollen Touristen ihre Erfahrungsberichte manchmal populär machen und geben die Lage der verborgenen Plätze online bekannt. Das ist vielleicht nachvollziehbar, allerdings nachteilig für diese vergessenen Orte, die zum Teil gar nicht mehr so “lost” sind.

Zum Beispiel bemalte Mauern, Unmengen an Müll, gestohlene Möbel beziehungsweise eingeschlagene Scheiben… Dies wären bloß einige der Resultate der starken Popularität der Lost Places. Um so eine Zerstörungswut zu vermeiden, solltet ihr euch bei der Erforschung daher an verschiedene Vorgaben halten.

Da sich die Grundstücke meistens in staatlichem bzw. privatem Vermögen befinden, der Zutritt oft illegal. Außerdem sind die Gebäude häufig marode und einsturzgefährdet. Denkt Bitte immer daran denken, das Ihr alles auf eigener Gefahr erkundet.

Befolgt bitte die Tipps beim Erkunden eines Lost Place wie dieses verlassene Hotel mit Kino und Restaurant :

  1. Sowie ihr den Lost Place das verlassene Hotel erforscht, verlasst ihn so, wie ihr ihn vorgefunden habt. Bitte nichts aufsammeln – außer fotografische Andenken oder ein Video wie in diesem Beitrag.
  2. Erkundet die Lost Places nie allein beziehungsweise bei Nacht.
  3. Also checkt im Voraus, was bei einem UrBex Ausflug statthaft und ungefährlich ist.
  4. Weiterhin solltet ihr niemals ein Wort über den genauen Standort verlieren. Damit bleibt er auch zukünftig ein Lost Place. Auch damit er kein Opfer von Raub und Zerstörungswut wird.
  5. Für den Fall, dass ein Lost Place nicht öffentlich begehbar ist, besorgt euch vorab in jedem Fall die Erlaubnis des Besitzers.
  6. Beim Betreten der Lost Places müsstet ihr an feste Fußbekleidung denken. (Trümmer, Scherben und alte Nägel warten schon seit Jahren auf künftige Opfer). Nehmt am Besten eine Taschenlampe mit. Bei sehr abbruchreifen Gemäuern lohnt sich zusätzlich ein Helm.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"