Lost Places – Der vergessene Riese – 29 Jahre Zeitreise zurück


Dieser gigantische Koloss sticht einem, schon aus weiter Ferne, direkt ins Auge. Im Inneren beginnt eine Zeitreise. Wieso sieht es hier aus, wie vor 29 Jahren noch und um was für …

mehr lesen

Begriffsbestimmung: Was sind Lost Places wirklich?

Sie sind manchmal verborgen im Wald und mitunter im Inneren einer Großstadt. Auf jeden Fall sind Lost Places wie der vergessene Riese ein Silo verlassene Locations und Gebäude, die aus diversen Gründen unbewohnt sind. So hat man manche nicht modernisiert, weil es keinerlei allg. Interesse daran gegeben hat. Bei anderen Bauten hat man die Modernisierungs-arbeiten wohl begonnen, allerdings dann eines Tages beendet. Denn unversehens fehlten Geld oder Zulassungen. Aber immer haben sie eins gemeinsam: den Hühnerhaut-Aspekt, der einen solchen Reiz auf einige hat.

Mit dem Erkunden solcher Lost Places verfallt ihr nicht nur dem Reiz des Verfalls. Beziehungsweise begebt ihr Euch auch auf die Spuren der deutschen Historie. Denn hinter jedem Lost Place steht eine packende Geschichte.In diesen Tagen haben Lost Places eine stets zunehmende Bedeutung. Das gilt vor allem für Photographen, Urlauber & Geocacher als Trend für das UrBex (Urban Exploration). Deshalb gehört beim Besuch von z.B. dem vergessenen Riese ein Silo unvermeidlich eine Fotokamera dazu.

Welche Verfügungen gibt es beim Besuch von Lost Places zu berücksichtigen?

Bevor ihr Euch auf eine Entdeckungsreise begebt, müsst ihr diverse Spielregeln befolgen. Denn Lost Places wie der vergessene Riese ein Silo thematisiert in letzter Zeit immer öfter in Dokumentationen . Darüber hinaus wollen Besucher ihre Erfahrungsberichte gern unter die Leute bringen und geben die Lage der versteckten Plätze online bekannt. Das ist eventuell einleuchtend, doch weniger gut für jene vergessenen Orte, die stellenweise keinesfalls mehr so “lost” sind.

Zum Beispiel Unmengen an Müll, beschmierte Mauern, eingeschlagene Scheiben beziehungsweise entwendete Möbelstücke… Dies sind nur einige der Folgen der starken Beliebtheit der Lost Places. Um diese Zerstörungswut zu umgehen, solltet ihr euch bei der Erforschung daher an diverse Vorgaben halten.

Da sich die Standorte oft in staatlichem bzw. persönlichem Besitz befinden, der Zutritt oftmals verboten. Des Weiteren sind die Gebäude häufig baufällig und einsturzgefährdet. Das der macht man auf eigenes Risiko.

Berücksichtigt bitte die nachfolgenden Ratschläge beim Erkunden eines Lost Place wie dem vergessenen Riese ein Silo:

  1. Sobald ihr den Lost Place den vergessenen Riese ein Silo erforscht hinterlasst ihn so, wie ihr ihn vorgefunden habt. Bitte nix fortnehmen – außer fotografische Erinnerungen bzw. ein Video wie in diesem Artikel.
  2. Also checkt im Vorhinein, was bei dem UrBex Ausflug rechtmäßig und gefahrlos ist.
  3. Dringt nicht gewaltsam ein. Das heißt, benutzt keine Werkzeuge, wie beispielsweise ein Brecheisen, um euch Zugang zum Lost Place zu verschaffen.
  4. Sofern ein Lost Place nicht allgemein begehbar ist, beschafft euch vor in jedem Fall eine Autorisation des Inhabers.
  5. Unabhängig davon solltet ihr nie ein Wort über den präzisen Ort fallen lassen. Damit bleibt er auch zukünftig ein Lost Place. Auch damit er kein Opfer von Raub und Vandalismus wird.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"