Lost Places – Das verlassene Herrenhaus – Palast Castello dell’ Artista


Stadterkundung: Verlassenes Herrenhaus Castello dell’Artista erkundet (englische und deutsche Untertitel sind verfügbar!)

mehr lesen

Erklärung: Was sind Lost Places überhaupt?

Sie sind mitunter verborgen im Wald und manchmal innerhalb einer Metropole. Kurz gesagt sind Lost Places wie dieses verlassene Herrenhaus – Palast Castello dell’ Artista Gemäuer und Locations, die aus diversen Beweggründen verlassen wurden. So hat man einige zu keinem Zeitpunkt modernisiert, da es kein allgemeines Interesse daran gab. Bei anderen Gemäuern hat man die Modernisierungs-arbeiten wohl gestartet, doch dann über kurz oder lang beendet. Denn plötzlich fehlten Geld oder Zulassungen. Jedoch haben diese etwas gemeinsam: den Grusel-Aspekt, der einen besonderen Reiz auf einige ausübt.

Mit der Erkundung dieser Lost Places verfallt ihr nicht nur dem Charme des Niedergangs. Sondern ihr begebt Euch darüber hinaus auf die Spuren der deutschen Historie. Denn hinter fast jedem Lost Place steht eine spannende Geschichte. Mittlerweile haben Lost Places eine immer größere Bedeutung. Das gilt vor allem für Photographen, Urlauber und Geo-Cacher als Hype für das UrBex (Urban Exploration). Demnach gehört bei dem Besuch obligatorisch eine Fotokamera dazu.

Was für Anordnungen gibt es beim Besuch von Lost Places zu befolgen?

Wenn ihr auf so eine Expedition geht, müsst ihr diverse Spielregeln beachten. Denn Lost Places wie das verlassene Herrenhaus – Palast Castello dell’ Artista hat man zuletzt häufig in den Medien zum Thema gemacht. Des Weiteren möchten Besucher ihre Erfahrungsberichte gern bekannt machen und geben die Positionen der verborgenen Plätze im Internet bekannt. Das ist vielleicht nachzuvollziehen, aber schädlich für diese vergessenen Orte, die teilweise keinesfalls mehr so “lost” sind.

Etwa beschmierte Mauern, viel viel Müll, geklaute Möbelstücke bzw. eingeworfene Fensterscheiben… Das wären nur einige der Folgen der starken Bekanntheit der Lost Places. Um so eine Zerstörungswut zu umgehen, müsstet ihr euch bei der Erkundung daher an verschiedene Regeln halten.

Da sich die Grundstücke oft in staatlichem oder privatem Besitz befinden, das Betreten oft verboten. Darüber hinaus sind die Gebäude meist abbruchreif und einsturzgefährdet. Das hier geschieht auf eigenes Risiko.

Berücksichtigt bitte die nachfolgenden Ratschläge beim Erkunden eines Lost Place wie dem verlassenen Herrenhaus – Palast Castello dell’ Artista :

  1. Sowie ihr den Lost Place hier das verlassene Herrenhaus – Palast Castello dell’ Artista erkundet verlasst ihn so, wie ihr ihn vorgefunden habt. Bitte nichts aufsammeln – außer fotografische Erinnerungen oder ein Video wie in diesem Beitrag.
  2. Also checkt vorab, was bei dem UrBex Ausflug rechtmäßig und ungefährlich ist.
  3. Weiterhin solltet ihr niemals ein Wort über den präzisen Standort verlieren. Damit bleibt er auch in Zukunft ein Lost Place. Auch damit er kein Opfer von Diebstahl und Zerstörungswut wird.
  4. Falls ein Lost Place nicht allgemein erreichbar ist, besorgt euch im Vorfeld immer die Erlaubnis des Inhabers.
  5. Erkundet die Lost Places nie allein oder in der Nacht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"