Wanderweg Harzer-Hexen-Stieg 3. Etappe von Torfhaus nach Königshütte

Anfang des 18 Jahrhunderts wurde die Siedlung Torfhaus gegründet. Hier befindet man sich im Nationalpark Harz. Vielerorts sieht man die Brockenmoore. Um einen sicheren Überweg zu schaffen, gibt es Stege welche darüber führen. Im Jahre 1777 wanderte der Dichter Johann Wolfgang von Goethe auf den nach ihm benannten Weg zum Brocken. Dem Goetheweg folgend erreicht man den ersten Halt.

Der Eckersprung befindet sich 890m über dem Meeresspiegel. Es ist die Quelle der Ecker, welche am Ende in die Eckertalsperre fließt. An diesem wunderschönen Ort befindet sich auch eine Schutzhütte.
Der Brocken ist 1141m über Meeresspiegel. Bei schönem Wetter erlangt man hier einen wunderschönen Rundblick auf den Harz und seinem Vorland. Der nächste Halt ist der Trudenstein. Trute bedeutet soviel wie Hexe. Es ist eine Granitklippe welche einen schönen Blick ermöglicht.

Drei Annen Hohne ist ein Ort mit dem Haltepunkt der Harzquerbahn und der Brockenbahn.
Hier befindet sich die Hohne Eiche, welche der Mittelpunkt des Löwenzahn Entdeckerpfades ist.
In Königshütte befindet sich ein künstlich angelegter Wasserfall. Dort fällt das Wasser aus 12 bis 15m Höhe. Direkt darunter befindet sich ein Rast- und Grillplatz. Genau der richtige Ort um diese Etappe ausklingen zu lassen.

Harzer-Hexen-Stieg 3. Etappe

Wegeformat (Wegführung, Begehbarkeit)
Wanderleitsystem (Wegweisung, Markierung)
Natur/Landschaft (Naturattraktionen, Landschaftsformationen, Aussicht)

Eine wunderschöne Wanderung auf dem Goetheweg zum Brocken und weiter nach Königshütte.

User Rating: Be the first one !

Wanderweg Harzer-Hexen-Stieg 3. Etappe von Torfhaus nach Königshütte Kartenansicht


Empfohlene Ausrüstung für diese Wanderung

Rucksack Wanderschuhe Trinkflasche

benötigte Kondition: mittel
Strecke: 19,2km
Dauer: 5h
Höhenlage: 800m – 542m
Aufstieg: 336m
Abstieg: 597m
Start: Torfhaus

1. Highlight: Eckersprung

2. Highlight: Brocken

3. Highlight: Trudenstein

4. Highlight: Drei Annen Hohne

Ziel: Königshütte

Harzer Tourismusverband e.V.

Marktstraße 45
D-38640 Goslar
Telefon: +49 (0) 5321 34040
Fax: +49 (0) 5321 3404-66

Gelegentlich können Wege gesperrt sein. Bitte vor der Wanderung informieren.

Wegbeschreibung und Highlights von Harzer-Hexen-Stieg 3. Etappe

Torfhaus
Wie der Name sagt, wurde hier Torf abgebaut. Da die klimatischen Bedingungen hier nicht die besten waren, konnte der Torf nicht so gut austrocknen. Ein Grund dafür dass Torfgewinnung eingestellt wurde.

Eckersprung
Die wunderschön gelegene Schutzhütte lädt zu einer Rast ein. Der Brocken ist schon in greifbarer Nähe.

Brocken
Mit einem wundervollen Rundblick auf den Harz und sein Vorland werden die Mühen des Aufstiegs zum Brocken belohnt. Es befinden sich hier auch die Teufelskanzel und der Hexenaltar. Beide sind mit einem Rundwanderweg verbunden.

Trudenstein
Der Trudenstein wurde bereits 1894 vom Harzklub begehbar gemacht. es befindet sich hier auch die Stempelstelle 17.

Drei Annen Hohne
In Drei Annen Hohne haben die Harzquerbahn und die Brockenbahn einen gemeinsamen Bahnhof. Entstanden ist der Ort durch die Zusammenlegung von Hohne und Drei Annen.

Königshütte
Am Königshütter Wasserfall befindet sich ein Rast- und Grillplatz. Der künstlich geschaffene Wasserfall lässt Wasser aus 12 bis 15 m Höhe herunterstürzen. Im Sommer eine willkommene Abkühlung.

Video Harzer-Hexen-Stieg 3. Etappe

Übernachtungsmöglichkeiten

BestFewo

Wanderkarten Empfehlung

Jetzt Beitrag bewerten

Weitere passende Beiträge

Close
Close