Wanderweg Thüringer Wald – Rennsteig 4. Etappe Grenzadler nach Allzunah

Am Grenzadler startet die vierte Etappe mit dem Ziel Allzunah. Als Grenzadler wurden die Grenzsteine mit dem preußischen Staatswappen bezeichnet. Diese Grenzmarkierungen ragten mindestens 1,50m aus dem Boden. Als ersten Halt empfiehlt sich ein Besuch im Rennsteiggarten Oberhof. Dieser Botanische Garten ist der größte Alpingarten Deutschlands und bietet einen weiten Einblick in die Welt der Flora der Hochgebirge.

Der nächste Höhepunkt ist der Große Beerberg. Diese Erhebung ist mit 983 m über dem Meeresspiegel der höchste Berg des Thüringer Waldes. Gleichzeitig ist er damit auch die höchste Erhebung auf dem Rennsteig. 200m weiter gelangt man zu Pläckners Aussicht. Dieser Aussichtspunkt gewährt einen unglaublich schönen Ausblick auf die Umgebung.

Der dritte Halt ist die Alte Tränke. Hier kann man das Wasser direkt aus der erfrischenden Quelle trinken. Das Ziel dieser Etappe ist die Ortschaft Allzunah. Der Name entstand weil dieser Ort allzu nah an der Nachbar Glashütte errichtet wurde.

Wegeformat (Wegführung, Begehbarkeit)
Wanderleitsystem (Wegweisung, Markierung)
Natur/Landschaft (Naturattraktionen, Landschaftsformationen, Aussicht)

User Rating: 4.65 ( 1 votes)

Wanderweg Thüringer Wald – Rennsteig 4. Etappe von Grenzadler nach Allzunah Kartenansicht


Empfohlene Ausrüstung für diese Wanderung

Rucksack Wanderschuhe Trinkflasche
benötigte Kondition: mittel
Strecke: 20,1km
Dauer: 4h 25m
Höhenlage: 450m -971m
Aufstieg: 334m
Abstieg: 419m
Start: Grenzadler
1.Halt: Rennsteiggarten
2.Halt: Plänckners Aussicht
3.Halt: Alte Tränke
Ziel: Allzunah
Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Parken

Regionalverbund Thüringer Wald e.V.
Bahnhofstr. 4 – 8
98527 Suhl

Tel: +49 (0) 3681 / 35 305 – 0
Fax:+49 (0) 3681 / 35 305 – 6

E-Mail: info@thueringer-wald.com
Internet: www.thueringer-wald.com

Wegbeschreibung und Highlights Thüringer Wald – Rennsteig 4. Etappe Grenzadler nach Allzunah

Start: Grenzadler
Grenzadler sind die Grenzsteine welche das Gebiet Preußens markierten. Jeder Grenzstein schaut 1,50 m bis 1,80 m aus dem Boden und trug den preußischen Staatswappen in Sichtrichtung zur Straße. Und hier startet die 4. Etappe der Rennsteig Wanderung.

1.Halt: Rennsteiggarten
Der Rennsteiggarten Oberhof ist der artenreichste und größte Alpingarten Deutschlands. Es befinden sich hier ungefähr 4000 verschiedene Pflanzenarten aus dem Gebirgen der ganzen Welt. Sogar aus der arktischen Region sind hier Pflanzen vorhanden. Auf einer Fläche von 7 Hektar kann man diese umfangreiche Sammlung bewundern. Besonders Steingartenfans werden hier ihre Freude haben.

2.Halt: Plänckners Aussicht
In der Nähe von der höchsten Erhebung des Thüringer Waldes befindet sich ein bekannter Aussichtspunkt. Pläckners Aussicht ist eine schöne Sitzgelegenheit mit einem wunderbaren Ausblick. So kan mann Suhl bis hin in die Rhön erkennen. Hier ist der richtige Ort für eine gute Brotzeit.

3.Halt: Alte Tränke
Die alte Tränke ist eine Schutzhütte auf einer idyllischen Waldwiese. Die vorhandenen Bänke laden zu einer erholsamen Rast ein. Hier entspringt eine erfrischende Quelle welche in Baumstämmen weitergeleitet wird. Selbst ein kleines Wasserrad wird damit angetrieben.

Ziel: Allzunah
Allzunah begann 1692 mit dem Betrieb einer Glashütte. Da die Besitzer der älteren Glashütte meinten, das die neue Glashütte “allzu nah” an ihrer dran ist. So bekam der Ort diesen Namen.

Video Wanderung Thüringer Wald – Rennsteig 4. Etappe Grenzadler nach Allzunah

Übernachtungsmöglichkeiten

https://www.rennsteig.de/unterkuenfte/

Wanderkarten Empfehlung

Jetzt Beitrag bewerten

Weitere passende Beiträge

Close
Close