Energielieferanten für Wanderer – Proviant für eine Wanderung

Wie kann es anders sein? Die besten Energielieferanten für Wanderer finden wir in der Natur, denn getrocknete Früchte, Nüsse sowie Flüssigkeit liefern nun einmal unterwegs schnell jede Menge Energie. Nicht selten kommt es vor, dass eine Wanderung doch länger dauert als gedacht oder aber die Tour ist doch weitaus schweißtreibender als im Vorfeld vermutet. In diesem Fall ist es wichtig, die richtigen Nahrungsmittel im Gepäck zu haben. Einige Energiequellen kann der menschliche Körper nun einmal weitaus besser und zügiger verwerten, so dass Snacks, wie Müsliriegel in keinem Wanderrucksack fehlen sollten.

Bei Marathonläufern kann man immer wieder beobachten, dass diese sich auf den letzten Kilometern, kurz vorm Ziel, allzu gerne eine Cola gönnen. Ganz grundlos wird das süße Getränk auch hier nicht genossen.

Die besten Energielieferanten für Wanderer:

  1. Energieriegel bzw. Müsliriegel
Energieriegel bzw. Müsliriegel
Energieriegel bzw. Müsliriegel

Müsliriegel bzw. Energieriegel sollten in keinem Wanderrucksack fehlen, denn zum einen sind diese stets klein und handlich und passen somit auch ins kleinste Gepäck. Zum anderen gibt es diese energiereichen Snacks überall zu kaufen, ganz egal in welchem Land dieser Welt man gerade auf Wanderschaft geht. Des Weiteren lassen sich die Riegel auch an einer gefährlichen Stelle der Route im Nu aufreißen und verzehren. Zumal die aufgenommene Energie dann fast sofort vom Körper aufgenommen werden kann.

  1. Süße Trockenfrüchte
Wanderung Proviant Trockenfrüchte
Wanderung Proviant Trockenfrüchte

Wer es hingegen allzu gerne fruchtig mag, kann Trockenobst als Proviant für unterwegs einpacken. Auch diese Energiequellen finden sich überall und es gibt sie in zahlreichen Variationen. Aprikosen, Feigen, Datteln, Sauerkirschen, Apfelringe, Bananenscheiben und Co stehen hier zur Auswahl. Energie liefern alle Früchte, denn schließlich bringen sie jede Menge Zucker mit. Die enthaltende Fructose zeigt zügig ihre Wirkungskraft, denn davon ist in diesen Früchten eine große Anzahl zu finden. Zumal Trockenobst Jung und Alt mundet.

  1. Knackige Nüsse
Wanderung Proviant knackige Nüsse
Wanderung Proviant knackige Nüsse

Wer auch auf Wanderschaft lieber auf eine gesunde Ernährung achtet, sollte Nussmischungen in seinen Rucksack packen. So kommt dieser Snack zwar komplett ohne Zucker aus, schmeckt aber dennoch außerordentlich gut. Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse oder auch Exoten, wie Paranüsse, Macadamianüsse und viele mehr stehen hier zur Auswahl. Außerdem sind Nüsse schnell, wie einfach zu essen und können jederzeit als Energielieferant herhalten, ganz egal wo man sich gerade befindet.

  1. Isotonische Durstlöscher

Keineswegs können aber nur feste Nahrungsmittel als Energiequellen dienen. Auch Flüssigkeiten, wie isotonische Getränke dienen in diesem Fall allzu gerne als kleine Helfer. So enthalten diese Getränke stets sämtliche wichtige Substanzen, die der menschliche Körper bei Aktivität benötigt. Neben Zucker zählt dazu ebenso Salz, denn beim Schwitzen verlieren wir davon jede Menge. Es ist möglich isotonische Getränke selber zu mischen oder aber diese fertig zu kaufen.

  1. Süße Cola

Wenn rein gar nichts mehr geht, kann eine leckere Cola helfen. Diese haben Wanderer vielleicht seltener in ihrem Wanderrucksack, aber in der Regel gibt es in einem jeden Gasthaus eine solche zu kaufen. Wer bereits häufiger an seine körperlichen Grenzen geraten ist, der weiß wahrscheinlich wie schnell in diesem Fall eine süße Cola helfen kann. Der hier enthaltende Zucker zeigt stets unverzüglich seine volle Wirkungskraft und puscht den Körper auf den letzten Metern enorm. Zumal der Genuss einer Cola auch einen Belohnungseffekt gleich kommt, so dass es motiviert weiter gehen kann. Wissenswert ist hier allerdings, dass dieses Getränk dennoch ein Genussmittel bleibt und keineswegs bei Wanderungen als Hauptgetränk dienen sollte.

Fazit: Wer eine ausgiebige Wandertour plant, sollte mindestens eine dieser Energiequellen bei der Zusammenstellung seines Proviants nicht vergessen. Ganz egal, ob es sich um Trockenobst, Müsliriegel, Nussmischungen, isotonische Getränke oder um eine Cola handelt, fehlt es plötzlich an Energie kann jede Variante schnell und einfach den Körper wieder auf Hochtouren bringen.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"