Wandern in der Pandemie: Desinfektionsmittel für unterwegs

Schutz vor Bakterien und Viren unterwegs und auf Reisen

Angesichts der derzeitigen Lage finden sich inzwischen überall verschiedene Desinfektionsmittel. Aber auch ohne Corona ist es durchaus empfehlenswert ein solches mitzuführen. Ganz egal, ob man sich lediglich zu Hause aufhält oder zu den Wanderliebhabern gehört und sich daher gerne einmal auf verschiedenen Wanderrouten befindet, Desinfektionsmittel für unterwegs sollten in jedem Handgepäck ihren Platz finden. Bakterien und Viren finden sich schließlich überall und allein mit dem Händewaschen ist es nicht immer getan. Zumal es unterwegs auch nicht immer möglich ist sich die Hände zu waschen. In diesem Fall kann dann ein Desinfektionsmittel weiterhelfen.

Dennoch sollte man aber auch diese Mittelchen nicht ständig zum Einsatz bringen. Gerade, dass Hände desinfizieren, ist im Grunde nur nötig, wenn gerade kein Waschbecken mit Seife zugegen ist. Häufiges Hände desinfizieren reizt die Haut.

Richtig Hände desinfizieren

Dass Hände desinfizieren, wird unangenehm, wenn die Haut bereits gereizt ist. Schließlich bringen viele Mittel dieser Art einen hohen Alkoholgehalt mit. Zahlreiche Desinfektionsmittel enthalten gerade jetzt in Corona-Zeit mindestens 70% Alkohol, denn nur so Zeigen diese Wirkung gegen das Virus. Desinfektionsmittel ohne Alkohol hingegen helfen lediglich gegen Bakterien halten aber keine Viren in Schach.

Für unterwegs gibt es inzwischen kleine handlich verpackte Desinfektionsmittel, die auch in Jacken- oder Hosentaschen in ihren Platz finden können. Bei Gebrauch gilt es sich die Hände sowie die Zwischenräume der Finger ordentlich mit dem Mittel einzureiben. Das Ganze sollte mindestens 30 Sekunden dauern. Fühlen sich die Hände wieder trocken an, weil das Desinfektionsmittel verflogen ist, ist dieser Prozess erfolgreich abgeschlossen.

Tipps zur richtigen Desinfektion der Hände

Gerade unterwegs ist es nicht immer möglich sich die Hände zu waschen. Ein Desinfektionsmittel mit mindestens 70% Alkoholgehalt sollte sich also in jedem Handgepäck finden. Ist es möglich sich die Hände mit Seife zu waschen, erübrigt sich in der Regel die Nutzung eines solchen Mittels. Demnach ist das Desinfizieren der Hände nur nötig, wenn man sich die Hände nicht waschen kann. Werden unterwegs Oberflächen berührt, die ebenso von vielen anderen Personen angefasst werden, ist es ratsam sich die Hände zu desinfizieren. Die kleinen Fläschchen für unterwegs lassen sich schließlich auch problemlos in der Hosen- oder Jackentasche verstauen.

Flüssige Desinfektionsmittel und Gele

In den meisten Fällen werden flüssige Desinfektionsmittel unterwegs eingesetzt. Die flüssigen Mittel fließen zwar leicht von den Händen, lassen sich aber gut verteilen und erreichen in der Regel auch kleinste Hautfalten. So mancher bevorzugt hier aber ebenso desinfizierende Gele, allerdings sind diese Mittel nicht unbedingt umweltfreundlich, denn so mancher Inhaltsstoff wird hier nur schwer von der Umwelt abgebaut. In der Wirkungskraft unterscheiden sich Desinfektionsgele aber nicht von den flüssigen Mitteln.

Desinfektionstücher für unterwegs

Im Handel gibt es ebenso Desinfektionstücher. Durchaus erscheinen diese auf dem ersten Blick recht praktisch, allerdings bringen diese auch einige Nachteile mit. Damit hier die Desinfektion wirken kann, müssen die Hände sehr gründlich mit diesen eingerieben werden. Zumal die Nutzung solcher Tücher zusätzlichen Abfall produziert. Ist die Packung außerdem einmal geöffnet, trocknen diese Tücher recht schnell aus und die Wirkung geht verloren.

Desinfektionsmittel für unterwegs - Desinfektionstücher
Desinfektionsmittel für unterwegs – Desinfektionstücher

Sprüh-Desinfektionsmittel

Auch Sprüh-Desinfektionsmittel finden sich heute in den Regalen. Zahlreiche Experten halten allerdings von diesen Mitteln nicht viel, denn beim Sprühen bilden sich Aerosole, die man besser nicht einatmen sollte. Zumal auch die richtige Dosierung hier recht schwierig ist. Teilweise verflüchtigt sich der Wirkstoff bevor dieser überhaupt mit der Haut in Kontakt kommt.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"