Fernwanderweg Rennsteig – Etappen, schönster Abschnitt und Sehenswürdigkeiten

Der Rennsteig ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Er ist mit fast 700 Jahren der älteste Wanderweg Deutschlands und er hat auch seinen eigenen Begrüßungsslogan! Es ist Tradition, dass sich zwei Wanderer auf dem Rennsteig mit “gut runst!” statt mit dem üblichen “Hallo” grüßen. Auch das große R, das die Wanderwege markiert, hat einen besonderen Namen bekommen: Mareile ( in Erinnerung an die Tochter des Gastwirts vom Forsthaus Waidmannsheil).

Was die Natur betrifft, ist der Rennsteig von unvergleichlicher Schönheit. Er führt die Wanderer durch jungfräuliche Thüringer Wälder, saftige Wiesen und bezaubernde Täler in Deutschland. Bekannt ist der Wanderweg auch für seine vielen historischen Sehenswürdigkeiten, darunter mittelalterliche Grenzsteine (1.300 an der Zahl!), aber auch Gedenkstätten, die an jüngere Ereignisse der deutschen Geschichte erinnern.

Das erwartet Sie auf dem Rennsteig:

  • Kilometerlange Erkundung des dichten, unberührten Thüringer Waldes
  • Übernachten in rustikalen Städten und Dörfern und die berühmte Thüringer Gastfreundschaft hautnah erleben
  • Entdeckung von mehr als 1.300 historischen Grenzsteinen aus dem 16.
  • Wandern entlang der ehemaligen Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland
  • Eintauchen in die reiche Pflanzen- und Tierwelt entlang des Grünen Bandes

Kurze Dauer und möglicherweise nicht geeignet für Wanderer, die eine Wanderung von längerer Dauer suchen. In diesem Fall würden wir die Wanderwege Rheinsteig, Eifelsteig oder Heidschnuckenweg empfehlen.
Auf dem Weg muss man bergauf wandern. Für Wanderer, die eine luftigere Wanderung suchen, könnte er zu anstrengend sein.

FAKTEN ZUR WANDERUNG AUF DEM RHEINSTEIG

  • Schwierigkeit der Wanderung: Mäßig; der Weg hat einige
    steile Anstiege und erfordert zumindest eine Grundkondition.
  • Wanderdauer und -strecke: 8 Tage für die 169 km lange Strecke
  • Beste Jahreszeit: April bis September, wenn das Wetter warm und die Regenwahrscheinlichkeit gering ist.
  • Abgeschiedenheit: Nicht zu abgelegen, da der Weg durch viele Dörfer und Städte entlang des Weges führt.
  • Maximale Höhe: 973 m an der Plänckners Aussicht, oberhalb der Stadt Suhl
  • Unterkünfte: Jugendherbergen und 2- bis 3-Sterne-Hotels
  • Start- und Zielort: Hörschel / Blankenstein
  • Genehmigungen: Keine Genehmigungen erforderlich

RENNSTEIG – TAG FÜR TAG-ROUTE

Tag 1: Hörschel – Hohe Sonne, 14,3 km

Der Weg beginnt in Hörschel, nahe der Stadt Eisenach. Das erste Stück des Weges führt stetig bergauf durch Mischwälder und Wiesen. Sie durchqueren den Ort Clausberg und gehen dann den gleichen Pass hinunter, den Napoleon beim Rückzug aus der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 nahm. Dieser Teil des Weges endet in der Hohen Sonne auf 434 m.

Tag 2: Hohe Sonne – Grenzwiese, 19,6 km

Der Weg führt weiter bergauf, bis Sie 916 m über dem Meeresspiegel erreichen. Hier befindet sich der Gipfel des Großen Inselsbergs. Der Weg endet in Grenzwiese.

Tipp: Wenn Sie eine Pause brauchen, können Sie diese im Ruhlaer Häuschen einlegen.

Tag 3: Grenzwiese – Grenzadler, 27,5 km

Der Weg führt weiter bergauf, zunächst zum Trockenberg (807 m), dann zum Jagdberg (814 m). Wenn die Beine müde sind, kann man am Passenroder Kreuz einkehren, wo sich eine Schutzhütte befindet. Der Weg führt weiter durch die Ebertswiese, eines der schönsten Naturschauspiele auf dem Wanderweg. Dieser Teil des Weges endet am Grenzadler-Denkmal in Oberhof. Wintersportler können einen kurzen Abstecher in den Kanzlersgrund mit seinen Skisprungschanzen machen.

Tipp: Kehren Sie in Oberhof in die Thüringer Hütte ein und genießen Sie eine original Thüringer Bratwurst, die Sie am besten mit einem Glas des hier gebrauten Bieres genießen.

Tag 4: Grenzadler – Allzunah, 27,5 km

Dieser Teil des Weges führt am Großen Beerberg vorbei, einem Berg, der den höchsten Punkt des Thüringer Waldes darstellt (983 m). Er erreicht Plänckners Aussicht, den Gipfel des Rennsteigs, der sich 973 m über dem Meeresspiegel erhebt. Der Weg führt weiter vorbei an der Alten Tränke und einer urwüchsigen Quelle, an der Sie Ihre Wasserflasche auffüllen können. Dieser Abschnitt endet in der Ortschaft Allzunah im Ortsteil Frauenwald.

Tag 5: Allzunah – Friedrichshöhe, 24,2 km

Die Strecke führt weiter entlang des Kammes des Thüringer Schiefergebirges. Hier finden Sie die Dreiherrnsteine, die als Grenzmarkierung von der Rennsteiggeschichte erzählen. Der Weg führt weiter an Masserberg vorbei, danach stoßen Sie auf einen Aussichtspunkt an der Rennsteigwarte. Diese Etappe des Weges endet in Friedrichshöh.

Tipp: Besuchen Sie dort unbedingt die Ausstellung zum Naturpark Thüringer Wald, die in der ehemaligen Schule untergebracht ist.

Tag 6: Friedrichshöhe – Spechtsbrunn, 23,3 km

Der Weg verlässt die Friedrichshöhe und führt weiter bis zum Drei-Flüsse-Stein, der den Rennsteig als Wasserscheide zwischen Rhein, Elbe und Weser markiert. Sie wandern durch Sandwiesen bis nach Neuhaus am Rennweg, dem Ort mit der höchsten Lage am Rennsteig. Der Weg führt dann weiter zum Bahnhof Ernstthal und endet in Spechtsbrunn.

Tipp: Besuchen Sie in Spechtsbrunn die reizvolle Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert.

Tag 7: Spechtsbrunn bis Brennersgrün, 19 km

Dieser Streckenabschnitt führt durch die Kalte Küche, einen historischen Passübergang. Sie stoßen auch auf das Waldhaus Weidmannsheil, wo 1982 die Rennsteiggesellschaft gegründet wurde. Der Weg führt weiter entlang der Grenze zwischen Thüringen und Bayern. Der Weg verläuft dann parallel zum Schönwappenweg, einem der schönsten Streckenabschnitte des Wanderweges. Dieser Teil des Weges endet in Brennersgrün. Hier begann 1990 die erste Rennsteigwanderung des vereinten Deutschlands.

Tag 8: Brennersgrün – Blankenstein, 20,6 km

Der Weg startet in Brennersgrün und überquert zweimal die ehemalige Grenze des geteilten Deutschlands. Heute stellt diese historische Grenze das “Grüne Band” dar, einen Streifen, der erlesene Arten von Flora und Fauna beherbergt. Der Weg führt durch Grumbach, Rodacherbrunn und Schlege, bis er schließlich Blankenstein erreicht.

Tipp: Belohnen Sie sich mit einer Tasse Kaffee in einem der Blankensteiner Cafés oder Gasthöfe!

ALTERNATIVE WANDERROUTEN UND VARIANTEN

Alternative Wanderrouten entlang des Rennsteigs sind mit einem blauen Buchstaben “R” gekennzeichnet. Eine der beliebteren verläuft südlich von Neuhaus am Rennweg und bildet einen schönen, 11 Kilometer langen Naturlehrpfad.

Wenn Sie einen ähnlichen und ebenso schönen Weg suchen, dann wäre der Rheinsteig eine gute Wahl. Wenn Sie einen entspannten Wanderweg mit weniger Steigung suchen, dann ist der Heidschnuckenweg genau das Richtige für Sie. Wer einen abwechslungsreichen Wanderweg sucht, sollte sich den Eifelsteig anschauen, der mit Vulkanseen, Burgen, Klöstern und Wasserfällen aufwartet.

ANREISE ZUM AUSGANGSPUNKT DES WEGES

Wenn Sie aus dem Ausland anreisen, ist der nächstgelegene Flughafen zum Rennsteig der Flughafen Leipzig/Halle. Vom Leipziger Hauptbahnhof können Sie mit dem Schnellzug nach Erfurt und dann weiter nach Eisenach fahren.

Von Eisenach aus fahren Sie mit der R6 nach Hörschel, wo der Wanderweg beginnt. Der Rennsteig ist mit Holzschildern mit einem weißen “R” gekennzeichnet.

Eisenach Information

Wenn man auf dem alten Marktplatz von Eisenach steht, fällt es schwer, sich diese Fachwerkstadt als wichtiges Zentrum der ostdeutschen Automobilindustrie vorzustellen. Doch hier wurden Wartburgs (sehr kleine, laute und billig produzierte Autos, die heute Sammlerstücke sind) hergestellt. Die Autos wurden nach der Wartburg benannt, der berühmten Burg, die auf einem der Ausläufer des Thüringer Waldes über Eisenach brütet. Heute setzt der westdeutsche Automobilhersteller Opel die Tradition fort, indem er am Rande der Stadt eine der modernsten Automobilmontagelinien Europas errichtet. Eisenach wird einer der Schwerpunkte der Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation im Jahr 2017 sein.

WAS SIE MITBRINGEN UND ANZIEHEN SOLLTEN

  • Bequeme Wanderschuhe sind ein Muss.
  • Wenn Sie in den Hochsommermonaten (Juli und August) wandern, sollten Sie sich mit Sonnenbrille, Hut und Sonnenschutzmittel mit hohem LSF-Wert vor der Sonne schützen.
  • Nehmen Sie genügend Wasserflaschen und Snacks mit, damit Sie mitten im Wald nicht hungrig werden.

SICHERHEITSTIPP

Da der Weg teilweise bergauf führt, sollten Sie eine gute Kondition mitbringen, bevor Sie sich auf den Weg machen, den mächtigen Rennsteig zu bezwingen.

Also, worauf warten Sie noch? Schnappen Sie sich Ihre Wanderschuhe und legen Sie los! Stille Natur, heimische Braukunst und eine gehörige Portion Geschichte – der Rennsteig-Wanderweg wird Sie unterhalten und lehren. Außerdem wandern Sie auf einem jahrhundertealten Weg, wie genial ist das denn?

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"