Lost Places – Ein verlassenes Hotel aus DDR Zeiten – Insel Rügen


Ich fand ein sehr lange leer stehendes Hotel in typischer DDR Bauweise. Der Mukraner Hof..

mehr lesen

Erklärung: Was sind Lost Places ?

Sie befinden sich mitunter unbemerkt im Wald und mitunter innerhalb einer Großstadt. Schließlich sind Lost Places wie das verlassene DDR Hotel verwaiste Orte & Gemäuer, die aus diversen Ursachen unbewohnt sind. So hat man einige nicht modernisiert, da es keinerlei allgemeines Interesse daran gab. Bei anderen Bauten hat man die Modernisierungs-arbeiten zwar angefangen, doch dann eines Tages abgebrochen. Denn unversehens fehlten die nötigen Finanzen beziehungsweise Genehmigungen. Jedoch haben sie etwas gemeinsam: den Hühnerhaut-Aspekt, der einen ungewöhnlichen Reiz auf einige ausübt.

Mit einer Erkundung solcher Lost Places ergebt ihr euch keineswegs nur dem Reiz des Zerfalls. Sondern ihr begebt Euch darüber hinaus auf die Fährte der deutschen Vergangenheit. Denn hinter jedem Lost Place gibt es eine packende Historie.Mittlerweile haben Lost Places eine stets zunehmende Bedeutung. Das gilt insbesondere für Fotografen, Reisende und Geocacher als Modeerscheinung für das UrBex (Urban Exploration). Aus diesem Grund gehört bei dem Besuch von z.B. dem verlassenen DDR Hotel zwingend eine Kamera dazu.

Welche Anordnungen gäbe es beim Besuch von Lost Places zu berücksichtigen?

Ehe ihr Euch auf die Erkundung begebt, müsst ihr diverse Spielregeln im Blick haben. Denn Lost Places wie das verlassene DDR Hotel hat man zuletzt immer öfter in Reportagen zum Thema gemacht. Darüber hinaus möchten Gäste ihre Erfahrungen gern populär machen und machen die Positionen der verborgenen Plätze im Internet bekannt. Das ist eventuell nachvollziehbar, allerdings schädlich für die vergessenen Orte, die teils gar nicht mehr so “lost” sind.

Zum Beispiel Unmengen an Müll, beschmierte Mauern, zerstörte Fensterscheiben oder geklaute Einrichtungsgegenstände… Dies wären bloß einige der Resultate der starken Popularität der Lost Places. Um diese Zerstörungswut zu unterbinden, müsstet ihr euch bei der Erkundung deshalb an diverse Regeln halten.

Da sich die Anwesen oft in staatlichem bzw. persönlichem Besitz befinden, der Zugang oftmals unzulässig. Außerdem sind die Gebäude meist baufällig und einsturzgefährdet. Das der macht man auf eigenes Risiko.

Beachtet bitte die nachstehenden Ratschläge beim Betreten eines Lost Place wie das verlassene DDR Hotel:

  1. Sobald ihr den Lost Place das verlassene DDR Hotel erkundet verlasst diesen so, wie ihr ihn vorgefunden habt. Bitte nichts mitnehmen – außer fotografische Andenken beziehungsweise ein Video wie in diesem Text.
  2. Unabhängig davon solltet ihr zu keiner Zeit ein Wort über den präzisen Ort verlieren. Damit bleibt er auch weiterhin ein Lost Place. Auch damit er kein Opfer von Diebstahl und Zerstörungswut wird.
  3. Erkundet die Lost Places niemals allein bzw. bei Nacht.
  4. Also checkt im Vorhinein, was bei einem UrBex Ausflug rechtmäßig und ungefährlich ist.
  5. Dringt niemals gewaltsam ein. Das heißt, benutzt keine Hilfsmittel, wie etwa ein Brecheisen, um euch Zutritt zum Lost Place zu verschaffen.
  6. Sofern ein Lost Place nicht allgemein erreichbar ist, beschafft euch vor immer die Autorisation des Eigentümers.
  7. Beim Erkunden der Lost Places müsstet ihr an feste Fußbekleidung denken. (Schutt, Splitter und rostige Nägel warten schon seit Jahren auf zukünftige Opfer). Nehmt am Besten eine Taschenlampe mit. Bei sehr abbruchreifen Gebäuden lohnt sich überdies ein Helm.

Mehr zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"