Wanderschuhe wasserdicht machen – So geht’s

Da fast alle Wanderschuhe werkseitig mit einer DWR-Beschichtung (Durable Water Repellent) versehen sind, müssen neue Schuhe nur selten nachbehandelt werden.

Aber diese Behandlung wird sich irgendwann abnutzen und muss ersetzt werden. Sie wissen, dass es an der Zeit ist, wenn Sie sehen, dass Wasser nicht mehr abperlt und in die äußere Schicht des Stiefels eindringt.

Die wichtigsten Schritte zur Imprägnierung Ihrer Wanderstiefel sind:

  • Auswahl des geeigneten Imprägniermittels
  • Reinigen des Stiefels
  • Auftragen des Imprägniermittels
  • Trocknen des Stiefels

Imprägniermittel zum Wanderschuhe wasserdicht machen

Auswahl einer wasserabweisenden Behandlung

  • In der Regel sind Imprägniermittel entweder für Vollnarbenleder oder “raues” Leder wie Wildleder oder Nubuk geeignet. Lesen Sie die Produktbeschreibungen und Anwendungshinweise sorgfältig durch, bevor Sie ein Imprägniermittel kaufen und verwenden.
  • Lederimprägnierungen auf Wachsbasis, die früher die Norm waren, sind heute weniger verbreitet. Und wenn Sie die Möglichkeit haben wollen, Ihre Stiefel später wieder zu imprägnieren, vermeiden Sie diese, da Wachsrückstände die Fähigkeit eines neuen Klebers beeinträchtigen, sich mit einer neuen Sohle zu verbinden.
  • Wenn Ihre Wanderschuhe eine Gore-Tex®-Membran oder eine andere Art von wasserdichter/atmungsaktiver Membran haben, ist an diesen Stellen keine Behandlung erforderlich. Reinigen Sie einfach das Gewebe in diesen Bereichen.

Bereiten Sie Ihre Stiefel für die Imprägnierung vor

Imprägniermittel wirken am besten auf sauberen, feuchten Stiefeln. Sie wollen nicht, dass Schmutz oder Sand die Abdeckung und Durchdringung beeinträchtigen, und Sie brauchen Wasser in der Außenschicht der Stiefel, um die Imprägnierung vollständig einzuziehen.

So reinigen Sie Ihre Wanderstiefel:

  • Entfernen Sie vor der Reinigung die Schnürsenkel.
  • Verwenden Sie eine weiche Bürste, um Staub und Schmutz sanft zu entfernen.
  • Für eine gründlichere Reinigung fügen Sie fließendes Wasser und den von Ihnen gewählten Stiefelreiniger hinzu.

Auftragen des Imprägniermittels

Beginnen Sie damit, sicherzustellen, dass das Wasser vollständig in die Dicke Ihres Stiefelleders eingedrungen ist. Wenn Sie sie gerade erst gereinigt haben, ist der Zeitpunkt ideal.
Es reicht nicht aus, Wasser über die Stiefel laufen zu lassen; es dauert sehr lange, bis das Wasser in das Leder eingedrungen ist.

Wenn Ihre Stiefel nach der Reinigung trocken oder nicht nass genug sind, wickeln Sie ein sehr nasses Handtuch um sie und lassen Sie sie einige Stunden in einem Waschbecken stehen.
Sobald das Wasser vollständig in die Stiefel eingedrungen ist, tragen Sie das Imprägniermittel auf. Die Schritte variieren, lesen und befolgen Sie daher sorgfältig die Anwendungshinweise für Ihr Produkt.

Tipps zum Trocknen und Lagern nach dem Auftragen

  • Trocknen Sie die Stiefel bei normaler Temperatur an einem Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit.
  • Verwenden Sie keine Wärmequelle.
  • Verwenden Sie zum schnelleren Trocknen einen Ventilator.
  • Sie können auch Zeitungspapier in die Stiefel stopfen, um das Trocknen zu beschleunigen; wechseln Sie das Papier häufig (immer wenn es feucht ist).
  • Lagern Sie die Stiefel an einem Ort, an dem die Temperaturen stabil und normal sind. Lagern Sie Stiefel nicht auf Dachböden, in Garagen, in Kofferräumen oder an anderen feuchten, heißen oder unbelüfteten Orten.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"