Wandern durch die Breitachklamm in Oberstdorf – Kleinwalsertal Allgäu

Einzigartiges Naturdenkmal mit tiefen und imposanten Felsenschluchten

Vor ungefähr 10.000 Jahren entstand diese Klamm, indem der abschmelzende Breitach-Gletscher damit begann den Schrattenkalk des Engenkopfes zu durchfräsen. Ganz langsam fraß sich das Wasser einen Weg durch das harte Gestein. Im Jahr 1905 wurde dieses Naturwunder dann Dank des damaligen Tiefenbacher Pfarrers Johannes Schiebel für Besucher zugänglich gemacht. Jedes Jahr zieht die Breitachklamm bei Obersdorf heute über 300.000 Besucher in ihren Bann.

Die Breitachklamm ist im Sommer, wie Winter einen Besuch wert

Besucher können die Breitachlamm auf gut begehbaren sowie sicheren Wanderwegen durchwandern. Im Sommer spenden die zahlreichen Bäume jede Menge Schatten und das tosende Wasser sorgt ebenfalls nur zu gerne für die eine oder andere Abkühlung. Hier erleben Besucher hautnah, wie stark die Kraft des Wassers sein kann. Ein Blick in die Tiefen der Schlucht sorgt für Nervenkitzel. Wobei die ausgeschliffenen Wassermulden sowie die faszinierenden Gebilde aus Stein, die das Wasser mit der Zeit geformt hat ebenfalls stets für Erstaunen sorgen.

Video: Naturwunder Breitachklamm

Auch im Winter kann die Breitachklamm zudem besucht werden. In der kältesten Jahreszeit verwandelt sich diese Schlucht in eine Märchenlandschaft, denn der tosende Breitachklamm erstarrt jetzt zu einer bizarren Winterwelt. Wasserfälle aus Eis und Wege die durch glitzernde Eisvorhänge führen, machen eine Winterwanderung hier zu etwas ganz Besonderem. Das gilt vor allem dann, wenn die Sonnenstrahlen ihren Weg in die Klamm finden, denn dann funkelt und glitzert es in dieser Schlucht, wie in einer mystischen Zauberwelt.

Wer dem Besuch in dieser Klamm noch ein Krönchen aufsetzen möchte, erlebt den winterlichen Zauber dieser Schlucht bei einer Fackelwanderung im Dunkeln. Der Schein des Feuers lässt den Schnee funkeln und bizarre Eisgebilde werfen dann geheimnisvolle Schatten an die Felswände.

Ein Erlebnis für Jung und Alt

Besucher jeder Altersklasse kommen hier beim Wandern durch die Breitachklamm auf ihre Kosten. Für die Kids finden sich hier an insgesamt fünf Stationen Informationen und Wissenswertes zu dieser Schlucht. Wobei es sich nicht allein um die Themen Geologie und Entstehung der Klamm handelt, denn ebenso die Tierwelt sowie der Fluss Breitach werden zum Thema gemacht.
Ebenso finden sich an der Walserschanz am Parkplatz P2 auf der Terrasse des früheren Gasthauses und am Zugang der Breitachklamm verschiedene Säulen mit unterschiedlichen Informationen. Unter anderem erfahren Besucher hier die Besonderheiten der Schlucht sowie Informationen über die Erschließung und den Bau der Wegeanlage zur Klamm.

Öffnungszeiten der Breitachklamm

In der Sommer-, wie Wintersaison können Besucher ab 9 Uhr morgens diese Schlucht durchwandern. Letzter Einlass ist im Winter hingegen um 16 Uhr und im Sommer um 17 Uhr. Jederzeit kann es allerdings auch in der Breitachklamm aus Sicherheitsgründen zu Schließungen wegen des Wetters oder anderen Ereignissen kommen, so dass es ratsam ist sich vor der Anfahrt entsprechend zu informieren damit der Weg nicht unter Umständen umsonst war.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"